Die Beratungslehrerin kann aktiv werden, wenn

-      sich Schüler einzeln oder als Gruppe an sie wenden,

-      Eltern Kontakt aufnehmen, Lehrkräfte eine persönliche Beratung wünschen oder sich

       wegen einzelner  Schüler an sie wenden.